1-Tages-Seminar EN 62061

Funktionale Sicherheit - EN 62061

Als ein Ergebnis der Automatisierung, der Forderung nach gesteigerter Produktion und reduziertem körperlichen Aufwand des Benutzers spielen sicherheitsbezogene elektrische Steuerungssysteme (im weiteren SRECS genannt) von Maschinen eine zunehmende Rolle in der Verwirklichung der Maschinengesamtsicherheit. Weiterhin verwenden die SRECS selbst zunehmend komplexe elektronische Technologie.

In der Vergangenheit gab es ohne das Vorhandensein von Normen wegen der Ungewissheit in Bezug auf die Leistungsfähigkeit einer solchen Technologie eine Abneigung, SRECS in sicherheitsbezogenen Funktionen für signifikante Maschinengefährdungen zu akzeptieren.

Diese internationale Norm ist für Maschinenkonstrukteure, Hersteller von Steuerungssystemen und Integratoren und andere, die an der Spezifikation, dem Entwurf und der Validierung von SRECS beteiligt sind, vorgesehen. Sie beschreibt einen Lösungsweg und beschreibt Anforderungen zum Erreichen der notwendigen Leistungsfähigkeit.

Diese Norm ist maschinensektorspezifisch innerhalb des Rahmens der IEC 61508. Sie ist dazu vorgesehen, das Spezifizieren der Leistungsfähigkeit von sicherheitsbezogenen elektrischen Steuerungssystemen in Bezug auf die signifikanten Gefährdungen von Maschinen zu erleichtern.

Bedingt durch die Komplexität dieser Norm besteht sowohl für die Hersteller als auch für die Betreiber von Maschinen und Anlagen ein enormer Wissensbedarf, um die Anforderungen, die in dieser Norm beschrieben sind, in ihre internen Prozesse einfliessen zu lassen und den Personenkreis, der sich mit der Umsetzung dieser Anforderungen beschäftigt, mit dem entsprechenden Wissen zu versorgen.

Krüger Consult bietet Ihnen in diesem 1-Tages-Seminar den benötigten Wissenstransfer in Form eines Kompakt-Seminars an, welches sich schwerpunktmässig mit dem oben genannten Kernthema auseinandersetzt - und dies zu sehr attraktiven Konditionen!

Schwerpunkte des 1-Tages-Seminars EN 62061 sind:

  • Grundlagen für die Anwendung der Norm EN 62061
    • Vorgaben und Anforderungen der EG-Richtlinie 2006/42/EG
    • Risikobeurteilung - Risikominderung - Sichere Konstruktion
    • Externe vs. Interne Dokumentation
    • Hierarchische Normenstruktur in der europäischen Union
    • Zusammenhang von verschiedenen Sicherheitsnormen
  • Die sicherheitstechnische Norm EN 62061
    • Vorstellung der Norm EN 62061
    • Strukturübersicht und Ziele
    • Management der funktionalen Sicherheit
    • Anforderungen zur Spezifikation der sicherheitsbezogenen Steuerungsfunktionen (SRCF`s)
    • Entwurf und Integration des sicherheitsbezogenen elektrischen Steuerungssystems (SRECS)
    • Benutzerinformationen des SRECS
    • Validierung
    • Modifikation & Anforderungen an die Dokumentation
    • Applikationsbeispiel zur Ermittlung des Safety Integrity Level (SIL)
  • Abschlussdiskussion und Beantwortung von Fragen.

In der unten abgebildeten Galerie haben wir einige Auszüge aus den Schulungsunterlagen des 1-Tages-Seminars EN 62061 für Sie zur Information bereitgestellt. Klicken Sie auf eines der Bilder, um es zu vergrössern.

Screenshot 1 von 6
Screenshot 2 von 6
Screenshot 3 von 6
Screenshot 4 von 6
Screenshot 5 von 6
Screenshot 6 von 6

Das 1-Tages-Seminar EN 62061 richtet sich an folgenden Personenkreis:

  • CE-Beauftragte
  • Konstrukteure und Planer
  • Prüf- und Abnahmepersonal
  • Instandhaltungspersonal
  • Dokumentationsverantwortliche
  • Normenverantwortliche.

Das Seminar beginnt gegen 09:00 Uhr und endet um ca. 17:00 Uhr.

Krüger Consult bietet Ihnen das 1-Tages-Seminar ausschliesslich als Inhouse-Veranstaltung an. Gerne senden wir Ihnen unser entsprechendes Angebot in Schriftform zu.

Hinweis: Wir freuen uns sehr, bekannt geben zu dürfen, dass wir in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Haus der Technik dieses Seminar nun auch als offenes Seminar anbieten können. Weitere Informationen zur Anmeldung sowie zu Terminen und Kosten finden Sie hier.

Bitte sprechen Sie uns einfach an.